– Raum-in-Raum

Aufgabe

Die Ruine des Schloßes Grimma wurde zum Amtsgericht umgebaut. Die Ruinen wurden mittels Glasfassaden und -decken geschlossen. Im halligen Eingangsbereich sollten sowohl ein Empfangstresens sowie eine Postpackstation untergebracht werden, die zusätzlich die Nachhallzeit veringern sollten.

Lösung

Wir setzten diesen Wunsch durch Raum-in-Raum Systeme inklusive geschlitzer Paneelverkleidungen um, so dass ein repräsentativer Entreebereich entstanden ist, der optisch sehr gut in die bestehende Gebäudestruktur einfliest.

– Raum-in-Raum / Bild-1
– Raum-in-Raum / Bild-2
– Raum-in-Raum / Bild-3